NEWSLETTER #42: ANTONY GORMLEY

Liebe Freundinnen und Freunde des SCHAUWERK Sindelfingen,

nach langer Wartezeit freuen wir uns sehr, Sie ab Sonntag, 13. Juni 2021 in der Ausstellung ANTONY GORMLEY. Learning to Be begrüßen zu können. Die Präsentation mit Werken des britischen Bildhauers, der – ausgezeichnet mit dem Turner Prize und dem Praemium Imperiale – zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart zählt, war ursprünglich als besonderes Highlight zum Jubiläum des SCHAUWERK im letzten Jahr geplant. Vielleicht haben Sie mit uns darauf hin gefiebert, die beeindruckenden Skulpturen in Sindelfingen sehen zu können? Dann buchen Sie rasch ein Zeitfenster für Ihren Besuch der Ausstellung! Bis Ende des Jahres ist es nun auch unter der Woche dienstags und donnerstags von 15:00 bis 19:00 Uhr möglich, ins SCHAUWERK zu kommen.

Außerdem berichten wir in diesem Newsletter über die Leerstellen in der Fotoschau LICHTEMPFINDLICH.

Viel Spaß beim Lesen!

 

ANTONY GORMLEY. Learning to Be
13.06.2021–24.04.2022

Weltweit bekannt wurde Antony Gormley mit Skulpturen in der Natur und auf Hochhausdächern in Metropolen wie New York und Hongkong. Das SCHAUWERK zeigt nun ab 13. Juni 2021 die umfassendste Werkschau des britischen Bildhauers, die je in Deutschland zu sehen war. Arbeiten aus der Sammlung Schaufler werden ergänzt durch Leihgaben aus dem Studio des Künstlers. Darunter sind auch frühe Werke, die Ende der 1970er Jahre entstanden sind.

Gormleys zentrales Thema ist der Mensch und seine Beziehung zum Raum. Ausgehend von seinem eigenen Körper zeigt Gormley Figuren in unterschiedlichen Zuständen: Sie kauern, hängen oder dehnen sich aus, lehnen an der Wand oder liegen am Boden.

Coronabedingt findet keine Eröffnungsveranstaltung im Museum statt. Der Eintritt an diesem Tag ist für alle Besucher:innen kostenfrei!

Buchen Sie jetzt Ihr Zeitfenster für den Besuch der Ausstellung:

Zeitfenster buchen


Abbildung: Antony Gormley, CLOSE I, 1992, Artist Collection, Foto: Stephen White, London, © Antony Gormley

 

Verlängerte Öffnungszeiten

Anlässlich der Ausstellung ANTONY GORMLEY öffnet das SCHAUWERK seine Türen jetzt dienstags und donnerstags von 15:00–19:00 Uhr und bietet Ihnen damit auch unter der Woche die Möglichkeit, das Museum auch ohne Führung zu besuchen.

Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag, 15:00–19:00 Uhr
Samstag und Sonntag, 11:00–17:00 Uhr

 

Leerstellen
#whatwemiss

Seit drei Jahren zeigt das SCHAUWERK unter dem Titel LICHTEMPFINDLICH Fotoarbeiten aus der Sammlung Schaufler. Ab 13. Juni erfolgt nun eine Intervention in die Ausstellung.

Anlass hierfür ist die Ausleihe von rund 20 Fotografien verschiedener Künstler:innen an das Saarlandmuseum in Saarbrücken, die – verursacht durch pandemiebedingte Terminverschiebungen – in die laufende Ausstellung eingreift.
Es entstehen diverse Lücken innerhalb des Rundgangs. Genau diese werden zum Thema: Leere wird in ihren unterschiedlichen Facetten und Ausprägungen, insbesondere vor dem Hintergrund der jüngeren Ereignisse rund um die Corona-Pandemie beleuchtet.

Zu Wort kommen Künstler:innen, die mit ihren Werken in der Präsentation vertreten sind oder waren. Als Vertreter:innen eines Berufszweigs, der von den Restriktionen besonders betroffen ist, beschreiben sie, wie sie Leere wahrnehmen und (künstlerisch) mit dem Thema umgehen.

Eine extra Wand ist den Leerstellen unserer Besucher:innen gewidmet. Auf ihr sind Fotos versammelt, die uns zugesandt wurden. Sie erzählen von schmerzlich vermissten Dingen, Situationen, Menschen und Orten in einem oder mehreren Fotos.

 

Kunstvermittlung – Alles auf Abstand

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Formats Alles auf Abstand über Wissenswertes rund um die Ausstellung zu informieren: Wir treffen uns im Forum, das wir unter Berücksichtigung der 2-Meter-Abstandsregelung bestuhlt haben. Eine Kunstvermittlerin gibt eine kurze Einführung zur ANTONY GORMLEY-Ausstellung.

Alles auf Abstand bieten wir anstelle der öffentlichen Führungen. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis inbegriffen und jederzeit möglich, sofern ein freier Sitzplatz zur Verfügung steht.

Dienstag, Donnerstag 16:00–16:30 Uhr; 17:00–17:30 Uhr
Samstag, Sonntag 15:00–15:30 Uhr; 16:00–16:30 Uhr

Weiterhin bieten wir auch kostenlose digitale Online-Führungen live via Zoom an.
Die Termine finden Sie hier:
Termine Online-Führungen